zimmer 11 und 12: das doppelte lottchen

die beiden kurz nach der geburt getrennten zwillingsschwestern lotte und luise wachsen mit jeweils einem elternteil getrennt voneinander auf, ohne von der existenz der jeweils anderen zu wissen. nachdem sich die beiden zufällig in einem ferienlager kennenlernen und dahinter kommen, was ihre eltern vor mehr als 10 jahren getan haben, hecken die beiden mädchen einen plan aus. am ende wird zusammengeführt, was zusammengehört, und die beiden familien werden wieder vereint. so wurde die zusammenführung, von auf den ersten blick recht unterschiedlichen dingen, auch in diesen beiden zimmern zum programm. einerseits dient der alte deckel von lottes flügel als tisch und andererseits kommt auch luises ausgedientes kochgeschirr zum einsatz. wie immer warten noch viel mehr liebevolle details darauf, von aufmerksamen gästen entdeckt zu werden.